Zwischenablage

Häufige Aufgaben bei der Erstellung von Inhalten sind das Kopieren oder Verschieben von Menüpunkten und Inhalten, um diese neu zu strukturieren oder wieder zu verwenden.

Oft kommt es vor, dass ein Inhalt nicht eindeutig in die bestehende Struktur abgelegt werden kann. Sondern dieser in mehreren Inhaltsbereichen bzw. Inhaltsbereichen angezeigt werden sollte, ohne allerdings als redundante Kopie vorzuliegen. D.h. Sie wollen einen Inhalt, der an einem bestimmten Ort gespeichert ist, zusätzlich an weiteren Orten publizieren. (Dieser Vorgang entspricht der Funktion "Verknüpfung erstellen" bei MS Windows).

Eine weitere Aufgabe ist die semantische Verknüpfung von Inhalten. D.h. Inhalte, die zueinander in Relation stehen, können miteinander verbunden werden. Diese Verknüpfung wird im jeweiligen Inhalt als Link angezeigt und Sie können direkt zu der Verknüpfung wechseln, egal an welcher Stelle dieser abgelegt ist. (Sie müssen allerdings mindestens Leserechte für diesen Inhalt besitzen.)

Mit dieser Funktion können Sie Beziehungen zwischen Inhalten darstellen, die mit dem hierarchischen Navigationsprinzip nicht machbar sind.

Diese Arbeiten können Sie einfach und schnell mit dem Werkzeug "Zwischenablage" erledigen. Die Zwischenablage funktioniert nach dem folgenden Grundprinzip:

  1. Öffnen Sie den Inhalt, den Sie verschieben, kopieren, publizieren oder verknüpfen möchten. Holen Sie diesen mit dem Werkzeug "In die Zwischenablage" in die Zwischenablage. Sie können einzelne Inhalte, ganze Ordner oder auch Inhaltsbereiche in die Zwischenablage holen.
  2. Es öffnet Sich die Zwischenablage mit den eingetragenen Inhalten in der rechten Werkzeugspalte
  3. Öffnen Sie den Bereich an den Sie den Inhalt, Inhaltsordner oder Inhaltsbereich verschieben, kopieren oder publizieren möchten. Zum Verknüpfen öffnen Sie den Inhalt mit dem Sie eine Verknüpfung herstellen möchten.
  4. Selektieren Sie in der Zwischenablage die Einträge, mit denen Sie eine Operation durchführen möchten. Führen Sie die Operation aus. Für die Operation benötigen Sie natürlich die entsprechenden Berechtigungen.

Die Einträge in der Zwischenablage bleiben solange erhalten bis Sie diese explizit wieder aus der Zwischenablage entfernen oder sich aus dem Intranet abmelden. Das hat den Vorteil, dass Sie Inhalte mit denen Sie häufig arbeiten, nicht immer wieder in die Zwischenablage holen müssen.

Hinweis: Wenn Sie eine Funktionin der Zwischenablage ausführen, z.B. Verschieben, bezieht sich die Operation auf alle markierten Einträge. Prüfen Sie deshalb, dass nur die gewünschten Einträge in der Zwischenablage markiert sind.

Werkzeugleiste an/aus